Wir beraten Sie gerne ☏ +49 381 510 8631
Nagori-Kollektion von Studio KO für Domani

Nagori-Kollektion von Studio KO für Domani

Von Birgit Schrenk

Die Nagori-Kollektion von Studio KO für Domani basiert auf dem japanischen Konzept von "nagori", das reich an flüchtigen Momenten ist, wie es vom Dichter Ryoko Sekiguchi festgehalten wurde. Dieses zentrale Konzept, das das anhaltende Gefühl vergangener Saisons vermittelt, ist sanft in die gesamte Kollektion integriert.

Die Arbeit von Studio KO verkörpert das Gleichgewicht einer zweifachen Perspektive auf die Zeit - einerseits die lineare Reise von der Geburt bis zum Tod und andererseits die zyklische Natur der Jahreszeiten und der Erneuerung. Karl Fournier und Olivier Marty, das Gründungsduo von Studio KO, beschreiben dieses Gleichgewicht als Kern ihrer Designphilosophie: "Inspiriert von den doppelten Aspekten der Zeit versuchen unsere Werke, dieses empfindliche Gleichgewicht auszudrücken, indem sie sich sowohl mit dem Kreisförmigen als auch mit dem Linearen auseinandersetzen. In der Nagori-Kollektion laden wir den Betrachter ein, über die Schönheit vergänglicher Momente und die Kontinuität des Lebens nachzudenken".

Die Pflanzensammlung, die das Flüchtige mit dem Ewigen verbindet, strahlt Leichtigkeit und Einfachheit aus. Die Textur dieser Pflanzgefäße, direkt aus der Erde hergestellt, würdigt die rohe, unberührte Schönheit der Natur. Die erdigen Farben reichen von tiefen Brauntönen bis zu blassen Schattierungen von sonnenverwöhntem Boden. Die Nagori-Kollektion ist in drei Größen und vier Farben erhältlich und soll eine nahtlose Verbindung zur lebendigen Welt inspirieren. Jedes Stück wird zu einem Ort des Wachstums und betont die saisonale Schönheit von Werden und Vergehen - dem ewigen Tanz der Natur. Die Nagori-Kollektion ist eine Hommage an die Schönheit des Vergänglichen und die bleibende Wirkung von Momenten, die in der Zeit festgehalten wurden.